Papier­tech­no­loge/-in

Die fachgerechte, industrielle Herstellung von Papier steht im Mittelpunkt dieser Ausbildung. Unter Berücksichtigung von Qualitäts-, Arbeitssicherheits- und Umweltaspekten steuern und kontrollieren die Papiertechnologen/-innen den betrieblichen Leistungsprozess.
Der/die Papiertechnologe/in ist ein gefragter Spezialist

Ausbildungszeit: 3 Jahre im dualen System mit Blockunterricht von ca. 16 Wochen pro Jahr im Papierzentrum in Gernsbach (Nordbaden)

Mindestvoraussetzung: guter Hauptschulabschluss

Ausbildungsinhalte:

  • Aufbereitung von Zellstoff, Holzstoff und Altpapier
  • Überwachen, Bedienen und Instandhalten von Maschinen
  • Prüfung von Faserstoffen und Papier
  • Prüfen und Bewerten von Messergebnissen
  • Metall-Grundausbildung bei der WAK in Elmshorn
  • Bedienung von Pumpen, Gebläsen, Vakuum- und Drucklufterzeugern
  • An Papiermaschinen die Wasserführung, Entwässerungselemente und Spritzrohre einstellen
  • Ursachen von Stoff-, Wasser- und Druckverlust, Lärm-, Geruchs- und Abwasserbelastungen feststellen und beseitigen
  • Prozessleitsysteme
  • Störungen im Produktionsablauf erkennen und beheben
  • Papier auf Festigkeitseigenschaften überprüfen
  • Bestimmung der Papierlaufrichtung, der Flächenmaße oder des Feuchtigkeits- und Aschegehalts von Papier
  • Arbeitssicherheit, Qualitäts- und Umweltmanagement

 

 

 

Industrie­kauf­mann/-frau

Die Ausbildung befähigt zur späteren Ausübung aller kaufmännischen Tätigkeiten in einem Industrieunternehmen. Im Vordergrund steht die funktions- und prozessbezogene Vermittlung von kaufmännischen Kenntnissen und Fähigkeiten.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre im dualen System mit 1 - 2-tägigem Berufsschulunterricht pro Woche in Pinneberg

Mindestvoraussetzung: guter Realschulabschluss

Ausbildungsinhalte:

  • Materialwirtschaft
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Controlling
  • Marketing und Vertrieb
  • Personalwesen
  • Versand
  • Produktionsplanung
  • Produktion

 

 

 

Industrie­mechaniker/-in Instand­haltung

Industriemechaniker/-innen sind Experten für industrielle Produktionsanlagen. Sie überwachen die Produktionsanlagen und halten die Fertigungsanlagen und Maschinen in Stand.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre im dualen System mit 1 - 2-tägigem Berufsschulunterricht pro Woche in Pinneberg

Mindestvoraussetzung: Realschulabschluss

Ausbildungsinhalte:

  • Manuelles bzw. maschinelles Spanen
  • Techniken des Trennens, Umformens und Fügens von Werkstücken
  • Anwenden von Gesamtzeichnungen und Fertigungsplänen
  • Montage von Bauteilen und Baugruppen anhand technischer Unterlagen
  • Trennen und Umformen von Blechen, Rohren und Profilen
  • Anwenden von Funktionsplänen
  • Demontage, Reinigung, Instandsetzung und Montage von Baugruppen und Bauteilen
  • Inspektion und Behebung von Fehlern und Störungen von Maschinen und Systemen

 

 

 

Elektroniker/-in Auto­matisierungs­technik

Elektroniker/-innen sind Experten für industrielle Produktionsanlagen. Sie errichten, prüfen und optimieren Automatisierungssysteme und überwachen Fertigungs­anlagen.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre im dualen System mit 1 - 2-tägigem Berufsschulunterricht pro Woche in Meldorf

Mindestvoraussetzung: Realschulabschluss

Ausbildungsinhalte:

  • Handhabung unterschiedlicher Werk- und Hilfsstoffe
  • Montieren und Anschließen elektrischer Betriebsmittel
  • Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen
  • Errichten, Konfigurieren und Programmieren von Einrichtungen der Automatisierungstechnik
  • Installieren und Konfigurieren von Prozessleitsystemen
  • Prüfung, Inbetriebnahme und Instandhaltung von Anlagen der Verfahrenstechnik
  • Steuerungs- und Kommunikationssysteme integrieren

 

 

 

Elektroniker/-in Betriebstechnik

Elektroniker/-innen sind Experten für industrielle Produktionsanlagen. Sie über­wachen Fertigungsanlagen und stellen Steuerungen für Produktionsanlagen her.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre im dualen System mit 1 - 2-tägigem Berufsschulunterricht pro Woche in Elmshorn

Mindestvoraussetzung: Realschulabschluss

Ausbildungsinhalte:

  • Technische Zeichnungen und Schaltungsunterlagen auswerten, anwenden und erstellen
  • Montieren und Anschließen elektrischer Betriebsmittel
  • Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen
  • Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Installieren und Inbetriebnahme von elektrischen Anlagen
  • Instandhalten von Anlagen und Systemen mit Dreh- und Gleichstromantrieben
  • Konfigurieren und Programmieren von Steuerungen