Julia Köppe – Logistik und Versand im „Family Business“
„Zu einer nachhaltigen Logistik gehört es auch, unsere Transporte geschickt zu kombinieren.“

Julia kam 2014 als ausgebildete Kauffrau für Spedition- und Logistikdienstleistungen zu uns. Ein Jahr später lernte sie an der Papiermaschine ihre große Liebe kennen. Und wieder ein Jahr später kam ihre gemeinsame Tochter zur Welt. Vier weitere Kolleginnen waren gleichzeitig schwanger und gingen mit ihr zusammen in die Elternzeit. „Das war ein echtes Babyjahr.“ sagt sie. „Die Firma hat uns dabei richtig gut unterstützt.“

Seit 2018 arbeitet Julia wieder in Teilzeit bei uns. So oft es geht, kommt sie mit dem Fahrrad zur Arbeit und freut sich immer, wenn sie von ihrem Mann und ihrer Tochter abgeholt wird. „Mann“ sagt sie, „sei eigentlich nicht ganz richtig, denn NOCH sind sie nicht verheiratet. Der Heiratsantrag fehlt noch!“, verrät sie verschmitzt. Dann könnte sie sogar sagen, dass auch ihre Schwägerin und ihr Schwiegervater bei der Feldmuehle arbeiten. Der Vater und die Schwester ihres Mannes sind hier nämlich ebenso angestellt, wie ihre eigene Schwester Katja, die gerade ihr 25-jähriges Firmenjubiläum feierte. Ein echtes Familienunternehmen – im wahrsten Sinne des Wortes.

julia.koeppe@feldmuehle-uetersen.com

Weitere Portraits

Als Ingenieur „Back to the roots“ Christian Kleefeld

„Das Unternehmen und die Kollegen sind so toll, dass man auch zum dritten Mal zur Feldmuehle zurückkommt.“

mehr

Innendienst aus leidenschaft Elisa Güldenstein

„Ich liebe das internationale Business. In der Tagesschau sehen, was man mittags schon von Kunden erfahren hat.“

mehr

Vom Azubi zum Fabrikationsleiter Carsten Witt

„Die Feldmuehle hat mich schon immer bei meinen Fortbildungswünschen unterstützt. Wo gibt es das noch?“

mehr

Vom Azubi zum Fabrikationsleiter Luis Babbel

„Ich habe schon im Praktikum gespürt, wie toll das Betriebsklima hier ist. Und ich habe mich nicht getäuscht.“

mehr